Heringsdorf, der Name wurde vom Kronprinzen Friedrich Wilhelm 1823 verliehen – gegründet wurde Heringsdorf von einem Vorfahren von Loriot – Georg Bernhard von Bülow. Immer Anfang August finden die Heringsdorfer Kaisertage statt. Wir feiern mit unseren Gästen diese Gründung.

zu Lande, zu Wasser und in der Luft ...

Ein Wahrzeichen der Stadt ist die längste Seebrücke mit 508m und die Sternwarte Manfred von Ardenne erinnert an einen der größten Wissenschaftler. Die Seebrücken sind Anlegestellen für Schiffe. Diese ermöglichen Fahrten von Ort zu Ort. Wer es gemütlicher haben will, kann mit Pferd und Kutsche die Bäder und das Hinterland besuchen. Natürlich kann man auch selber reiten oder mit der kleinen Bäderbahn gemütlich durch die Gegend schaukeln. Für alle, die hoch hinaus wollen, werden auch Inselrundflüge angeboten.

familien- und kinderfreundlich

Wisentgehege, Straussenfarm, Tropenhaus und der Tierpark in Wolgast und Ückermünde sind sehenswert. Im Sommer gastieren große Zirkusse in Bansin und Zinnowitz. Für Aktive: die Besteigung des höchsten Berges auf Usedom – immerhin 60m - ein echter Berg im platten Land Entspannte Ausflüge in den Lieper Winkel mit Fischräucherei, Alleen und Naturschutzgebiete laden zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Wen es raus auf's Wasser zieht, dem sei das Mitsegeln auf einem der Segelschiffe ans Herz gelegt.

Bewegung und Sportliches

Der Besuch der Ostseetherme oder der Bernsteintherme ist immer eine Option - vor Allem, wenn das Wetter mal gar nicht so will, wie man selbst. Auch im Kletterwald sollte man mal vorbeischauen - immerhin geht es 11 Meter in die Höhe - von oben kein Pappenstiel! Segeln oder tauchen lernen, selber segeln, surfen und Kiteboarding sind möglich. Golfen, Tennis, Laufen, Radfahren, eine Insel-Safari für Abenteuerlustige, Segway, Quad und viele andere Sportarten sind hier zu Hause. Sogar selber fliegen lernen können Sie auf Usedom. Aktivurlauber aller Art werden hier ihr Glück finden - außer vielleicht die Alpinsportler unter Ihnen ...

Kunst und Kultur

Hier mal eine Liste der kulturell interessanten und teils sogar wertvollen Anlaufpunkte in der Umgebung: Der Kursaal Heringsdorf, das Rolf Werner Gedenkatelier, das Hans Werner Richter Haus, das Kunstkabinett, unser Zweiradmuseum, der Kunstpavillon, das Otto Niemeyer Holstein Atelier, das Theater Blechbüchse, das Theater am Jachthafen, das gelbe Haus Naturerlebnis, die Karniner Hubbrücke, die Tonkrieger, die Phänomenta und das U-Boot in Peenemünde. In der Villa Irmgard finden historische Ausstellungen statt. Auch das Flughafenmuseum mit Jagdfliegern des 2. Weltkrieges ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Peenemünde als Wiege der Raumfahrt und historischer Ort ist natürlich ebenso sehenswert.